schatten
div

Zimmerpflanze des Monats September: Das Pfeilblatt

Das Pfeilblatt, auch bekannt als Alokasie ist eine besonders schmückende Blattpflanze. Ihr lockerer Aufbau und die eleganten Blätter, die auf langen Stielen stehen sind außergewöhnlich. Vor allem wegen der spannenden Blattzeichnung, bei der sich die Blattnerven deutlich abzeichnen und bei einigen Sorten an eine afrikanische Maske erinnert. Exotik par excellence. 

Das Pfeilblatt gehört zur Familie der Aronstabgewächse und wächst in den tropischen Regenwäldern Südostasiens. Vor allem auf Borneo kommen die Pflanzen häufig vor, es gibt Arten die dort gut vier Meter hoch werden. Neben den Blättern können auch die Stiele der Pflanze variieren, es gibt unifarbene Stielen und solche mit Tigerstreifen. Die ährenförmige Blüte ist im vergleich zu den dekorativen Blättern eher unscheinbar. 

Eine gutaussehende Familie
Besonders beliebt ist das Pfeilblatt, das wegen der auffälligen Blattnerven auch als Skelettpflanze bezeichnet wird (Alocasia x amazonica). Von dieser Pflanze gibt es eine Reihe von Sorten, wie die kompakte ‘Polly’ und die kleine ‘Bambino Arrow’, deren Blattzeichnung einer afrikanischen Maske gleicht. Großblättrige Sorten sind A. ‘Calidora’ und A. ‘Portadora’. Alocasia lauterbachiana hat längliche, wellige Blätter, deren Blattnerven an der Blattunterseite rot gefärbt sind. Die grünen Blätter von A. cucullata sind pfeilförmige und die Pflanze recht kompakt. A. ‘California’ verträgt auch niedrigere Temperaturen, wodurch sie sich für den Wintergarten oder als Kübelpflanze eignet. Eine besonders auffällige Erscheinung sind Alocasia ‘Black Velvet’ (mit silberweißer Nervatur auf fast schwarzen, flaumigen Blättern) und A. zebrina, ebenfalls mit pfeilförmigen Blättern und einem ungewöhnlichen gestreiften Stiel.

Pflege und Verwendung
Die Alokasie mag es warm bei 18-22°C, hell aber nicht vollsonnig und schätzt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sie sollte regelmäßig mit Wasser in Zimmertemperatur gegossen werden, so dass der Topfballen nicht austrocknet. Das Pfeilblatt genießt es, mit einer Pflanzenspritze besprüht zu werden. Ebenso gut ist eine kurze Dusche oder ein Sommerregen im Freien.

Das Pfeilblatt sorgt für tropische Stimmung, ist luftreinigend und hervorragend für die Raumbegrünung geeignet, beispielsweise auch als Hydrokulturpflanze. Die größeren Exemplare stehen am besten als Solisten an einem Ort mit ausreichend Platz, die kleineren können auch in Gruppen aufgestellt werden. 

Quelle Bild- und Textmaterial: Pflanzenfreude.de

pflanze1

FloraWelt Dorsten GmbH · Gahlener Straße 306 · 46282 Dorsten · Telefon: 02362 6061-0 · Telefax: 02362 6061-16

olerum Onlineshop | Impressum

vdg
premium
ruhrgebietkauftein
Hyacint2